Einleitung

Der Leuchtturm auf Pellworm

„Wir leben aus der Zeit heraus in die Zeit hinein.“ (Kaya Licht)

Wir leben in einer wirklich verrückten Zeit. Niemand hätte noch vor einem halben Jahr gedacht, dass sich das Leben in so kurzer Zeit so verändern würde. Das die ganze Welt so ver-rückt werden würde.

In dieser Zeit entstand mein Blog. Am Anfang fühlte ich mich von dem Ver-rückten noch überhaupt nicht betroffen. Doch natürlich erreichte es auch mich – und ich fühlte mich zerrissen und viele ambivalente Gefühle tauchten auf.

Wie schon häufiger erwähnt, entstand dieser Blog aus einer ganz bestimmten Idee heraus und zu dieser Idee möchte ich jetzt, zum ich-weiß-nicht-wie-vielten Mal zurückkehren.

Es dreht sich um eine bestimmte Region in Deutschland – die Nordseeküste, gewürzt mit unserem Hausbau und Umzug in genau diese Region.

Manchmal gibt es Stillstand, wie jetzt gerade. Denn der Bau beginnt erst in ein paar Wochen. Außerdem hat diese Virusgeschichte meine Vorhaben auch anderweitig durchkreuzt.

Ursprünglich wollte ich schon Ende März hierher nach Nordfriesland ziehen und bis zur Fertigstellung unseres Hauses bei meiner Freundin wohnen. Das verschob sich nun auf Ende Mai.

Dann wollte ich Sehenswürdigkeiten aufsuchen, Menschen kennenlernen, Orte besuchen und über all dies berichten, natürlich gespickt mit jeder Menge Fotos. Das ging auch nicht, weil etliches geschlossen war oder sogar noch ist.

Dafür fing ich an bei meiner Freundin im Café zu helfen. Oft saß und sitze ich hier nur „in Bereitschaft“, ohne wirklich zu helfen. Für den Fall der Fälle sozusagen. Man weiß ja nie, wie viele Gäste kommen. Auf jeden Fall für mich gebundene Zeit.

Das alles ist noch in der Zeit der Klärung. in ein paar Monaten, wenn unser Haus steht und mein Herzmann und ich unser neues Zuhause beziehen, dann spätestens haben sich – zumindest unsere persönlichen – die Umstände geklärt.

Auf jeden Fall ist es mein Ziel, diesen Blog zu einem Nordsee-Blog werden zu lassen, wenn auch aktuell noch sehr holprig und mit vielen Umwegen.

Liebe Grüße von Herzen, Kaya

Donnerstag, 2. Juli 2020